Europa - Kulinarisches in den Ländern und Regionen

Starköche hin, Starköche her: Die Entwicklung von eineinhalb Millionen Jahren menschlicher Esskultur ist ohne den Austausch von Techniken, von Lebensmitteln, von Erfahrungen und Geschmacksrichtungen mit dem Nahen und Fernen Osten und ohne die Ausbeutung der europäischen Kolonien nicht vorstellbar.

Multikulti. Gute Küche ist also klassisch multikulturell und ein klassisches Ergebnis des internationalen kulturellen Austausches. Keine Frage! Wie würden denn manche Gerichte ohne Gewürze aus nah und fern schmecken? Was wäre die europäische Küche ohne Kartoffel, Mais, Kakao, ...? Manches heute sehr regionale Gericht wäre undenkbar.

g26.ch. Eine schöne  Schweizer Internetplattform für Kunst, Kultur und Gesellschaft bietet eine Rezeptsammlung "Europa - Kulinarisches in den Ländern und Regionen" auf ihrer Website an. Die (vervollständigungbedürftigen) Regionen werden vorgestellt und einige Rezepte offeriert. Die  sehr schöne Sammlung wird etwas übertrieben programmatisch eingeleitet: "Trotz Industrialisierung und Globalisierung haben viele Regionen wenigstens einige traditionelle Gerichte retten können. Tragen wir Sorge dazu! Essen und Trinken gehören gleichermaßen zur Kultur einer Region wie Architektur, Literatur und Kunst."

Traditionelle Gerichte. Wer aber die Rezeptsammlung mit "A" wie Algarve oder Andalusien beginnt, wird gleich dort auf die Jahrhunderte vor unserer Globalisierung bereits erfolgte und keineswegs schädliche internationale Vermengung der Kochkünste deutlich hingewiesen: "Fisch ist nicht das einzige, was die Algarve für den Gaumen bietet. Hier gibt es auch sehr süsses, buntes Marzipankonfekt, das an den Orient erinnert. Das Besondere daran ist, dass das Mandelmehl mit einem Zuckersirup gekocht und nicht einfach mit Puderzucker verknetet wird. Die Mandelbäume hat ein Maurenfürst vor vielen Jahrhunderten für seine Frau ins Land gebracht. Sie sollte sich an der winterlichen Mandelblüte erfreuen.

MORE ...   Kochen Europa - Kulinarisches in den Ländern und Regionen
2.7.10/28.10.11/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen