[ #EU ] Charta der Grundrechte der Europäischen Union

Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union kodifiziert Grund- und Menschenrechte im Rahmen der Europäischen Union. 

Mit der Charta sind die EU-Grundrechte erstmals umfassend schriftlich und in einer verständlichen Form niedergelegt. Sie orientiert sich an der Europäischen Menschenrechtskonvention, den mitgliedstaatlichen Verfassungen und internationalen Menschenrechtsdokumenten, aber auch an der Rechtsprechung der europäischen Gerichtshöfe.

Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #Heimat  #Politik #Menschen ]

[ #wirtschaft ] Manifest Globales Wirtschaftsethos

Im Manifest Globales Wirtschaftsethos werden die grundlegenden Prinzipien und Werte einer globalen Wirtschaft deklariert, so wie sie sich aus der Erklärung des Parlaments der Weltreligionen zum Weltethos (Chicago 1993) ergeben.

Das Manifest für ein globales Wirtschaftsethos wurde 2009 in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem UN Global Compact am Hauptsitz der UNO in New York präsentiert. Zu seinen Erstunterzeichnern zählen international renommierte Führungspersönlichkeiten wie Mary Robinson, die ehemalige Staatspräsidentin von Irland und Erzbischof Desmond Tutu, Friedensnobelpreisträger.

 [ #Heimat  #Politik #Menschen ]  

[ #biodiversität ] Europäischer Atlas der Boden-Biodiversität zum Download!

Der Boden, Heimat von ungefähr einem Viertel aller Spezies auf der Erde, ist in Gefahr. 

Das Joint Research Center (JRC), die gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission, stellt im Europäischen Atlas der Boden-Biodiversität erstaunliche Bodenorganismen und deren Funktionen im Boden zusammen.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #Heimat  #Politik #Menschen ]

[ #interkultur ] T-Kit: Interkulturelles Lernen für JugendarbeiterInnen

T-Kit ist die Abkürzung für den englischen Begriff „Training Kit“.

T-Kit als Werkzeug, das jeder Jugendbetreuer und Trainer einsetzen kann und theoretische und praktische Instrumente für die Arbeit anbieten, die beim Training von Jugendlichen eingesetzt werden können. Die T-Kit Reihe ist im Rahmen des Partnerschaftsprogramms zum Training von Jugendbetreuern / Jugendbetreuerinnen entstanden, das von der Europäischen Kommission und dem Europarat durchgeführt wird.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [ #Heimat  #Politik #Menschen ]  

[ #nachhaltigkeit ] Bildung für nachhaltige Entwicklung im kulturellen Prozess

[Free eBook] Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) entspricht einer neuen, integrativen Perspektive für unseren Bildungsalltag. Oft als neues Paradigma beschrieben, sind ihre konzeptionellen Grenzen noch in Diskussion, ihre Entwicklung noch im Fluss. 

Für den Arbeitsfokus der „forum exkurse“ wurde BNE als Teil einer allgemeinen Bildungsaufgabe verstanden. BNE soll dabei insbesondere in der heranwachsenden Generation zur Humanisierung der
Lebensverhältnisse und zu einem verständigen Umgang mit der Lebenswelt beitragen. Es ist ein neues Bildungskonzept, das auf dem Paradigma der nachhaltigen Entwicklung basiert und Begriffe wie Interdisziplinarität, Partizipation, systemisches Wissen und reflektierte Gestaltungskompetenz integriert. Mit 1. Jänner 2005 begann weltweit die UN-Dekade zur Bildung  für eine nachhaltige Entwicklung.

Bildung für nachhaltige Entwicklung darf jene Forschungsbereiche nicht vernachlässigen, die bislang im Feld der Nachhaltigkeitsforschung am Rande oder außer Sicht geblieben sind. Denn sehr oft sind es gerade vernachlässigte Details im blinden Fleck der Disziplinen, die wesentliche Zusammenhänge herstellen und mit einem kleinen Baustein das Mosaik der gesammelten Fakten in ein neues Bild verwandeln.

Die im vorliegenden Band der Reihe "forum exkurse edition" versammelten Autorinnen und Autoren blicken aus ihren Forschungsfeldern auf den keineswegs endgültig definierten Begriff der Nachhaltigkeit. Ihre Beiträge zeigen aus den Perspektiven der historischen Forschung, der Psychoanalyse, der Organisationsentwicklung, der Sexualpädagogik sowie der kulturellen und ästhetischen Bildung und der Praxis- und Diskursforschung, dass die Einbeziehung der kulturellen Dimension einer Bildung für nachhaltige Entwicklung nachhaltige Impulse geben kann.


 [ #Heimat  #Politik #Menschen ]  

Lohnt sich ein Download? Ein erster Blick auf das Inhaltsverzeichnis:

Zur Einführung: Gabriele Sorgo - Die unsichtbare Dimension. Kultur als Falle oder als Sprungbrett 7
Verena Holz und Ute Stoltenberg: Mit dem kulturellen Blick auf den Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung 15
Jörg Zirfas: Der Geschmack an der Nachhaltigkeit
Ästhetische Bildung als Propädeutik und Regulativ einer Bildung für nachhaltige Entwicklung 35
Ute Pinkert: Übersetzungen - Das Leitbild der Nachhaltigkeit in der Kulturellen Bildung und Theaterpädagogik 53
Sabine Aydt: Scheitern lernen - Kulturelle Spielräume für Nachhaltigkeit 69
Johannes Bilstein: Kultur weitergeben: Das Generationenverhältnis 79
Felix de Mendelssohn - „Nachhaltigkeit bedeutet ständiges Weiterarbeiten“ - Ein psychoanalytischer Blick auf das Konzept der Nachhaltigkeit - Ein Gespräch 95
Gabriele Sorgo: Das Konsumdispositiv - Warum wir nicht anders handeln, obwohl wir es besser wissen 107
Karl H. Hörning: Kultur und Nachhaltigkeit im Netz alltäglicher Lebenspraktiken 125
Rainer Gries: Produkte als Medien nachhaltiger Bedeutungsvermittlung 139
Martina Kaller-Dietrich: „Essen ist Lebensgestaltung“ - Nahrung machen statt auswählen  - Ein Gespräch 155
Harald Katzmair: Verausgabung und Resilienz - Die Moral der Nachhaltigkeit im Lichte ökologischer Komplexitätsforschung 165
Sarah Maria Maresch: Sexualität und Nachhaltigkeit. Eine Liebesgeschichte 175
Autorinnen und Autoren 191

[ #EU ] EUBookshop - 14 Millionen Seiten digital öffentlich zugänglich

Der EU Bookshop ist ein mehrsprachiger Online-Dienst der Europäischen Union, der Zugriff auf Veröffentlichungen der EU-Institutionen, Organe und sonstigen Einrichtungen bietet. 

Der EU Bookshop ist beim Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften angesiedelt. 110 000 Titel und die entsprechenden 235 000 elektronischen Fassungen (PDF Dateien, E-Books) in mehr als 50 Sprachen, einschließlich der 24 EU-Amtssprachen stehen online.
Über EU Bookshop haben die Bürger Europas ja die gesamte Welt einen zentralen Zugriff auf die Veröffentlichungen der Organe, Agenturen und anderer Einrichtungen der Europäischen Union, die seit 1952 herausgegeben wurden. Veröffentlichungen im PDF-Format können dort kostenlos heruntergeladen werden. Das gesamte Archiv der Behörde seit 1952 ist damit frei im Internet zugänglich. Mit rund 1.600 Neuerscheinungen pro Jahr ist der EU Bookshop eine wertvolle Informationsquelle für Bürger, Journalisten, Lehrkräfte, Studenten, Bibliothekare, Verleger und sonstige interessierte Kreise in Europa.

[ #Heimat  #Politik #Menschen ]

[ #europa ] Digital Atlas on the History of Europe - Digitaler Atlas zur Geschichte Europas seit 1500

Der "Digitale Atlas zur Geschichte Europas seit 1500" ist ein Projekt des Forschungsbereichs "Raumbezogene Forschungen zur Geschichte Europas seit 1500", der seit 2007 am Institut für Europäische Geschichte in Mainz besteht. 

Der Atlas verbindet thematische Kartographie mit GIS-gestützten Karten zu einer visuellen und interaktiven Geschichte der europäischen Staatenwelt seit 1500.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #Heimat  #Politik #Menschen ]  

[ #medien ] VOXeurop: Ein gesamteuropäisches Presseportal in zehn Sprachen

Das in zehn Sprachen erscheinende Online-Portal ist auch für das persönliche und schulische Sprachenlernen hervorragend zu nutzen.
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch, Tschechisch.
VoxEurop. VoxEurop ist eine Nachrichten- und Diskussionswebsite in zehn Sprachen, die sich mit europäischen Themen befasst. Sie entstand durch das Engagement der Journalisten, die sich nach der Einstellung von Presseurop im Dezember 2013 dafür einsetzten, das Unterfangen, an dem sie mitgewirkt hatten, weiterzuführen.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #Heimat  #Politik #Menschen ]