Für ein besseres Europa: Die zyprische EU-Ratspräsidentschaft 2012

Zum 1. Juli 2012 übernimmt die Republik Zypern den Vorsitz im Rat der Europäischen Union („Ministerrat“) und setzt die Arbeit des Trios Polen, Dänemark und Zypern bis Ende Dezember 2012 fort.

Viele Veranstaltungen und Termine im Rahmen der zyprischen EU-Ratspräsidentschaft werden auch von Brüssel aus gemanagt. Dafür wurde das Personal der zyprischen Vertretung in Brüssel von 80 auf 200 Personen aufgestockt.

Die Republik Zypern legt während der EU-Ratspräsidentschaft den Schwerpunkt auf

  • den Abschluss der Verhandlungen über den mehrjährigen EU-Finanzrahmen 2014-2020,
  • die Verbesserung des Europäischen Sozialmodells,
  • die Unterstützung der EU-Erweiterung und 
  • die Förderung der Nachbarschaftspolitik, insbesondere mit den Mittelmeeranrainerstaaten und den Ländern des Nahen Ostens, unter Berücksichtigung der Ereignisse in den Ländern des Arabischen Frühlings.

Das Arbeitsprogramm und ausführliche Informationen über die Prioritäten findet man auf der Webseite der zyprischen EU-Ratspräsidentschaft.

MORE ... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen