Soziale Netze: Nur zwei schützen standardmäßig die Profile Minderjähriger!

Die Zahl der Minderjährigen, die soziale Netze nutzen, nimmt in der EU zu: Gegenwärtig sind es 77 Prozent der 13- bis 16-jährigen und 38 Prozent der 9- bis 12-jährigen Internetnutzer.

Als Teil des in der Digitalen Agenda für Europa festgelegten Ziels der Stärkung des Vertrauens in das Internet hat die Kommission eine Überprüfung der derzeitigen Vereinbarungen zur Selbstregulierung für den Schutz Minderjähriger in Online-Medien eingeleitet.

Die Ergebnisse zeigen: Nur zwei im Auftrag der Europäischen Kommission getestete Webseiten zur sozialen Vernetzung (Bebo und MySpace) haben Standardeinstellungen, bei denen die Profile Minderjähriger nur den Mitgliedern auf der genehmigten Kontaktliste zugänglich sind. Nur vier Webseiten gewährleisten, dass Minderjährige standardmäßig nur von Freunden kontaktiert werden können (Bebo, MySpace, Netlog und SchülerVZ). Die Mehrzahl der getesteten 14 sozialen Netze gibt Minderjährigen jedoch altersgerechte Sicherheitsinformationen, beantwortet Hilfeanfragen und verhindert, dass die Profile Minderjähriger mit externen Suchmaschinen durchsucht werden können.

MORE ... Digitale Agenda: Nur zwei soziale Netze schützen standardmäßig die Profile Minderjähriger
22.6.11/4..11/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen