FAO fordert sinnvollen Umgang mit dem wertvollen Gut "Lebensmittel"

Die Studie FAO (2011): Global Food Losses and Food Waste zeigt noch einmal auf, wie verschwenderisch mit Lebensmittel umgegangen wird. 

Ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmitteln wird nach UNO-Angaben von der Produktion bis hin zum Konsumenten vergeudet. Das sind nach neuestem Bericht der UNO-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) jährlich 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel, die nicht ihren eigentlichen Zweck erfüllen - nämlich die Weltbevölkerung zu ernähren. Zeitgleich hungern laut FAO 925 Millionen Menschen.

Welthungerindex 2010. An dem Welthungerindex 2010 so zeigt sich aller Anstrengungen zum Trotz: Immer noch leiden rund eine Milliarde Menschen auf unserem Planeten Hunger, alle 15 Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen von Mangel- und Unterernährung. Und angesichts einer rasant wachsenden Weltbevölkerung, Klimawandel, Umweltzerstörung sowie künftiger Konflikte um Rohstoffe dürfte sich die Situation in den kommenden Jahrzehnten eher verschlimmern.

Die Welternährungsorganisation FAO. Das ist die 1945 gegründete Food and Agriculture Organisation of the United Nations, auf deutsch die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen. Ihr erklärtes Ziel ist es, den Hunger auf der Welt zu bekämpfen – als Forum für Politiker, als Informations- und Wissensnetzwerk, als beratende Institution sowie durch zahlreiche konkrete Projekte. Sitz der 192 Mitgliedstaaten (2009) zählenden Organisation ist Rom.

MORE ...
12.10.11 [Letzte Aktualisierung  10.9.12] Das Vorarlberger Bloghaus verlinkt interessante Weblogs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen