Schon gehört: "NEETs"?

NEET ist ein englisches Akronym aus den Worten Not in Education, Employment or Training und bezeichnet die Gruppe junger Erwachsener zwischen 15 und 34 Jahren, die keine Schule besuchen, keiner Arbeit nachgehen und sich nicht in beruflicher Fortbildung befinden und dies auch nicht unmittelbar anstreben.

NEETs werden einerseits als Problem, anderseits aber auch als billige stehende Arbeitsmarktreserve gesehen. Die englischen Militärbehörden überlegen nun unter konservativer Führung ein Programm, in Regionen mit  hohem NEET-Anteil  die Militärakademien auszubauen um den NEETS   "skills and discipline" (Fähigkeiten und Disziplin !) zu vermitteln und die personellen Resourcen der Militärs für die Zukunft abzudecken. Eine an sich historische Technik  von Berufs- und Söldnerheeren ihre Manpower für Kriege aus Arbeitslosen  und Armen zu rekrutieren.

EU-Studie zu jungen "Neets". Die europäische Stiftung Eurofound, eine Agentur der Europäischen Union mit dem Ziel der Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Europa, hat die Situation junger Menschen beleuchtet, die weder arbeiten, noch zur Schule gehen oder studieren, noch in einer Ausbildungsphase sind, den so genannten NEETs (Englisches Acronym für: not in employment, education or training). Ziel des Forschungsauftrages war die Erfassung der aktuellen Lage dieser Jugendlichen in Europa und die damit verbundenden wirtschaftlichen und Auswirkungen der Abwendung der Jugendlichen vom Arbeitsmarkt beziehungsweise Bildungssektor. Das Dokument mit den vorläufigen Ergebnissen der Studie ist als Download in Englisch verfügbar.

More ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen