Europas Vielfalt in Bild, Text und Ton: UNESCO-Welterbe

Schätze der Welt – Erbe der Menschheit ist eine Dokumentarreihe deutscher öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten. Die Reihe entsteht in Zusammenarbeit mit dem UNESCO-Welterbe. 

Einige Sendungen verzichteten auf den Serientitel "Schätze der Welt" und firmierten lediglich unter "Erbe der Menschheit": Jene Beiträge, die sich u.a. mit Auschwitz, Hiroshima oder der Apartheid-Gefängnisinsel Robben Island befassten, konnten schwerlich "Schätze der Welt" tituliert werden und so sind sie (wohl als belastendes) Erbe der Menschheit eingegangen.

Die enorme Sammlung an Texten, Informationen, Bildern und Videos ist auch im Internet aufrufbar und bequem unabhängig von Sendeterminen nutzbar.
  • Afrika
  • Amerika
  • Asien
  • Australien
  • Europa
MORE ... 

Europas Welterbe
  • Albanien: Butrint 
  • Armenien: Klöster Haghpat und Sanahin 
  • Belgien: Das Plantin-Moretus Museum in Antwerpen, Die Horta Häuser in Brüssel
  • Bosnien-Herzegowina: Die Brücke von Mostar
  • Bulgarien: Das Kloster Rila, Das Thrakergrab von Sweschtari, Die Kirche von Bojana
  • Deutschland: Das Gartenreich Dessau-Wörlitz, Das Mittlere Rheintal, Das Zisterzienserkloster Maulbronn, Die Altstadt von Quedlinburg, Die Berliner Moderne, Die Berliner Museumsinsel, Die Reichenau, Die Residenz von Würzburg, Die Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl, Die Wartburg, Dresdens Elbufer, Hildesheim, Lübeck, Sanssouci, Wallfahrtskirche "Die Wies", Wismar und Stralsund, Zeche Zollverein
  • Deutschland/Niederlande: Das Wattenmeer
  • Deutschland/Polen: Der Fürst Pückler Park in Bad Muskau
  • Estland: Das historische Tallinn
  • Finnland: Rauma
  • Frankreich: Avignon, Bordeaux, Canal du Midi, Chambord, Das Tal der Loire, Die Kathedrale von Chartres, Die Kathedrale von Reims - Glaube, Macht und Schönheit, Fontainebleau, Fontenay, Le Havre, Lyon, Mont St. Michel, Nancy, Paris, Saint Emilion, Vézère
  • Griechenland: Das antike Olympia, Delos, Delphi, Die Felsenklöster von Meteora, Epidauros, Mystras, Rhodos
  • Grönland: Ilulissat Eisfjord
  • Großbritannien: Bath, Der königliche Park von Studley und die Ruinen von Fountains Abbey, Liverpool, Maritime Greenwich, New Lanark, Orkney, Stonehenge, Westminster
  • Großbritannien, Deutschland: Der Limes
  • Heiliger Stuhl/Vatikan: Die Peterskirche und die Vatikanstadt von Rom
  • Irland: Skellig Michael, Nationalpark Thingvellir
  • Italien: Die Küste von Amalfi, Paestum und Velia, Pisa, Sassi di Matera, Venedig und seine Lagune, Verona
  • Italien/Vatikan: Die Altstadt von Rom
  • Kroatien: Die Altstadt von Trogir, Die Kathedrale von Sibenik, Dubrovnik
  • Lettland: Riga
  • Malta: Die Megalith-Tempel Maltas, Valletta
  • Mazedonien: Ohrid
  • Montenegro: Die Bucht von Kotor, Durmitor Nationalpark
  • Niederlande: Das Rietveld Schröderhaus in Utrecht, Das Wouda- Schöpfwerk
  • Norwegen: Der Geiranger Fjord, Die Stabkirche von Urnes, Roeros
  • Österreich: Die Altstadt von Graz, Semmering, Wachau
  • Österreich/Ungarn: Der Neusiedler See
  • Polen: Das Salzbergwerk von Wieliczka
  • Portugal: Angra do Heroismo, Belem, Porto, Sintra, Tomar, Das Kloster Horezu
  • Rumänien: Die Wehrkirche von Biertan, Donaudelta
  • Russische Föderation: Moskau, St. Petersburg
  • Russland: Das Dreifaltigkeitskloster von Sergijew Possad
  • Schweden: Die Radiostation Grimeton, Drottningholm, Visby, Öland, Bellinzona, Der Aletsch Gletscher, Die Altstadt von Bern, Die Weinterrassen des Lavaux, La Chaux-de-Fonds und Le Locle, Monte San Giorgio
  • Schweiz/Italien: Die Rhätische Bahn
  • Slowakei: Spissky Hrad, Vlkolinec
  • Spanien: Die Seidenbörse von Valencia, Ibiza, Las Medulas und seine Goldminen, Palast der katalanischen Musik, Barcelona, Vall de Boi
  • Tschechische Republik: Das Haus Tugendhat, Lednice, Telc
  • Türkei: Safranbolu - Eine Zeitreise zur anatolischen Seidenstraße
  • Ukraine: Lemberg
  • Ungarn: Budapest
  • Zypern: Paphos24.6.11/14.9.11/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen