Menschenrechtskommissar Thomas Hammarberg: Schutz von Transgenderpersonen notwendig


Transgenderpersonen sind in vielen Bereichen des Lebens schweren Diskriminierungen ausgesetzt, nicht zu letzt bei Beschäftigung, Bildung, Gesundheit, Gesundheitsfürsorge und Freizeitaktivitäten. Ein kürzlich vom Menschenrechtskommissar veröffentlichter Bericht zeigt auf, dass Haltungen gegenüber Transgenderpersonen von Ignoranz, Vorurteilen und sogar Hass geprägt sind. Die Tatsache, dass man "Transsexualismus" und "Geschlechtsidentitätsstörung"  oft in medizinischen Klassifizierungen von Geisteskrankheiten findet, kann Transgenderpersonen stigmatisieren und ihre Entscheidungen bei der Wahl einer möglichen Behandlung einschränken.

"Untersuchungen haben gezeigt, dass etwa die Hälfte der Transgenderpersonen ihre geschlechtliche Identität am Arbeitsplatz verbirgt, aus Angst, ihre Arbeit zu verlieren. Einundvierzig transphobe Morde waren seit 2008 in Europa zu verzeichnen", sagte der Menschenrechtskommissar des Europarates, Thomas Hammarberg bei der Veröffentlichung seines aktuellen Kommentars  zu den Menschenrechten.

MORE ...
Clear laws needed to protect trans persons from discrimination and hatred

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen