[ #integration ] Gesellschaftliche Kosten unzureichender Integration

Integrationsausgaben rechnen sich. Gerade angesichts der verstärkten Fluchtbewegungen eine gute Nachricht.

Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung wurden die gesellschaftlichen Kosten ermittelt, welche entstehen, wenn Personen mit Migrationshintergrund unzureichend integriert sind. Zentrale Messgrösse ist deren Beteiligung am Arbeitsmarkt, welche vom Integrationsgrad in den Bereichen Bildung, Sprache und soziale Integration abhängt. Die Berechnungen wurden für Deutschland im Jahr 2005 durchgeführt.

Die berechneten Kosten der unzureichenden Integration fallen bei unterschiedlichen Finanzträgern an. Als Finanzträger wurden in der Konzeptstudie  die Kommunen, die Länder, der Bund, die Sozialversicherungen sowie die Wirtschaft/Gesellschaft ermittelt.

Die berechneten Kosten der unzureichenden Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern beziehen sich auf die ersten vier dieser fünf gesellschaftlichen Ebenen, da sich die Kostenbestandteile der Fiskalbilanz alle auf öffentliche Haushalte beziehen. Die Wirtschaft profitiert von
verstärkter Integration der Personen mit Migrationshintergrund über Produktivitätsgewinne (höhere
Produktivität der beschäftigten Arbeitskräfte, zusätzliche Arbeitsplätze), die Gesellschaft als Ganzes durch einen erhöhten sozialen Frieden.

Bund: (42,5 % der Einkommenssteuererträge): Mittelwert 3,6 Mrd. Euro
Land: (42,5 % der Einkommenssteuererträge): Mittelwert 3,6 Mrd. Euro
Kommunen: (15 % der Einkommenssteuererträge): Mittelwert 1,3 Mrd. Euro
Sozialversicherungen: (Beiträge und Renten): Mittelwert 7,8 Mrd. Euro

[Heimat✔ Politik Menschen✔] ⇒
Inhalt 
Zusammenfassung
1 Ausgangslage und Fragestellung
2 Modell zur Berechnung der Kosten unzureichender Integration
3 Zuwanderergruppen in Deutschland
4 Integration in den Bereichen Bildung, Sprache und Soziales
5 Auswirkungen unzureichender Integration auf Arbeitsmarkt und Fiskus
6 Hochrechnung und Schlussfolgerungen
7 Literaturverzeichnis
8 Anhang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen