Child Development Index 2012: ~60 Millionen Kinder mangelernährt!

Die Zahl von mangelernährten Mädchen und Jungen ist seit 2000 um 1.5 Millionen auf insgesamt 58.7 Millionen weltweit gestiegen und hat damit in dieser Dekade einen neuen Höchstwert erreicht.

Die internationale Kinderrechtsorganisation "Save the Children" veröffentlichte zum dritten Mal den Child Development Index 2012. Die neue Studie von Save the Children zur weltweiten Entwicklung von Kindern zeigt erschreckende Zahlen. Der Index vergleicht die Entwicklung von Kindern in 141 Ländern. Anhand von Kriterien zu Gesundheit, Bildung und Ernährung zeigt er, wo auf der Welt es Kindern am besten und wo es ihnen am schlechtesten geht.

Österreich. Japan führt die Rangliste an, Somalia steht an letzter Stelle. Deutschland findet sich auf Platz 3 wieder. Es hat sich gegenüber dem ersten Bericht um 19 Plätze verbessert. Österreich liegt zum zweiten Mal auf Platz 15. Im ersten Bericht lag es noch auf Platz 13 und damit vor der Schweiz und Deutschland. Die Schweiz hat sich hingegen im Ranking auf Platz 7 verbessert und damit gegenüber dem ersten Bericht gleich 8 Plätze aufgeholt.

Hungersnot in Afrika. Die letzten 10 Plätze belegen ausschließlich afrikanische Länder. Das besetzte palästinensische Gebiet (Gaza/West Bank) hat sich um über 50 Plätze verschlechtert, Tansania hat sich im Ländervergleich um 30 Plätze verbessert.

Prinzip Hoffnung. Der Child Development Index zeigt neben der besorgniserregenden Verschlechterung im Ernährungsbereich erfreuliche Veränderungen bei Bildung und Gesundheit. Seit der ersten Datenerhebung Mitte der 90er Jahre (1995-1999) haben sich in 90% der Länder die Lebensumstände von Kindern verbessert: Pro Tag sterben 9000 Mädchen und Jungen unter 5 Jahren weniger und 50 Millionen mehr Kinder erhalten eine Grundschulbildung.

Save the Children. Save the Children ist nach eigenen Angaben die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. 29 Mitgliedsorganisationen bilden die Nichtegierungsorganisation "Save the Children International", deren Sekretariat in London sitzt, von wo aus die Arbeit der nationalen Organisationen koordiniert wird. In 120 Ländern führt Save the Children Projekte durch, die Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld zugute kommen. Der Schwerpunkte der Arbeit liegen in den Bereichen Schule und Bildung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie Gesundheit und Überleben. Außerdem hilft die Organisation Kindern und ihren Familien in Katastrophensituationen. Save the Children hat Beraterstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) der Vereinten Nationen.

MORE ... 
Child Development Index 2012 (PDF 1.69 MB)
Save the Children International
Save the Children Deutschland
Save the Children Schweiz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen