OECD-Österreich: PISA für Erwachsene gestartet

Im Rahmen des Projektes PIAAC werden in Österreich 5.000 Personen vom Sommer 2011 bis ins Frühjahr 2012 befragt. Zeitgleich werden in vielen anderen Ländern insgesamt 150.000 Personen befragt. Ergebnisse aus der Studie werden Ende 2013 vorliegen.

Beispiele. So werden durch das Erwachsenen-Pisa vier Arten von Kompetenzen gemessen:

  • Lesekompetenz („Literacy“)
  • Alltagsmathematische Kompetenz („Numeracy“)
  • Problemlösen unter Anwendung von Informationstechnologien
  • Grundlegende Lesekomponenten („Reading components“)
Eine Beispielaufgabe für die Lesekompetenz etwa ist, Inhalte und Aussagen eines Beipackzettels zu interpretieren, eine Beispielaufgabe bei der mathematischen Kompetenz ist eine einfache Prozentrechnung. Im Hintergrundfragebogen werden außerdem wichtige demografische Informationen, wie zum Beispiel das Alter, das Bildungsniveau oder die berufliche Situation, erfasst.


Ländervergleich. PIAAC untersucht also  allgemeine Fähigkeiten und Fertigkeiten Erwachsener in Bezug auf Schlüsselkompetenzen, die für eine erfolgreiche Teilnahme der Menschen am Wirtschaftsleben und an der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts erforderlich sind. Weltweit nehmen 25 Länder an der Studie teil: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Korea, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Slowakische Republik, Spanien, Tschechische Republik, USA, Zypern.

Wer. Die Erwachsenen im Alter von 16 bis 65 Jahren in Österreich werden mithilfe von Daten aus dem österreichischen zentralen Melderegister aus 5,6 Millionen Menschen in diesem Alter zufällig ausgewählt.

MORE ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen