Die Europäische Union und die Kultur

Ein Europa der Völker bauen 

„Europäische Kultur“ meint einerseits Achtung des kulturellen Ausdrucks eines jeden Volkes, andererseits kulturellen Austausch und Zusammenarbeit, aus denen jede Kultur schöpft und die für alle eine Bereicherung darstellen. Eine als PDf downloadbare Broschüre fasst die Haltung der EU zusammen.

Was die europäischen Regierungen im Sinn hatten, als sie der EU auch die Zuständigkeit für kulturelle Belange übertrugen, war ein Europa der Völker. Die Europäische Union sollte nach ihrem Willen den Bürgern Europas ihre gemeinsame Geschichte und die ihnen gemeinsamen Werte ins Bewusstsein rufen und die wechselseitige Kenntnis der europäischen Kunstwerke und des Kulturerbes Europas verbessern, zugleich aber auch die lokalen und regionalen Besonderheiten bewahren. Konkret geht es also darum, den kulturellen Austausch in Europa zu fördern, Bürgern, Künstlern und Kulturschaffenden die Teilnahme an europäischen Projekten zu ermöglichen, kreatives Schaffen zu ermutigen und Kultur für jedermann zugänglich zu machen.

MORE ...

Was verpsricht diese Broschüre? 
Eine Kulturgemeinschaft 3
Kulturaustausch 5
Meisterwerke per Mausklick
Rundum Sprache
Förderung der Kreativität 10
Arbeit dank Toscanini
Urheberrechte: die Künstler schützen
Tingelndes Tanztheater
Schutz und Erschließung des Kulturerbes 14
Theater als Multimediaerlebnis
Öland rettet sein historisches Erbe
Ein ganz besonderer Wirtschaftssektor 18
Kulturvertrieb im Internet
Die Stellung der EU in der Welt 21
Kino rund ums Mittelmeer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen