Österreichischer Zahlenspiegel 2011

Eine Auswahl an aktuellen und interessanten Erhebungsergebnissen präsentiert der Zahlenspiegel 2011 der Statistik Austria. Für jene, welche über die Gemarkungen der Republik Österreich hinausdenken oder sich informieren wollen, ist der Abschnitt über die Konvergenzkriterien des Maastrichter Vertrages besonders interessant.

Konvergenzkriterien. Dabei ist die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Statistik nicht erst seit dem EU-Beitritt Österreichs 1995 erforderlich, sondern reicht vielmehr ins 19. Jahrhundert zurück (Gründung des Internationalen Statistischen Instituts 1885) und erfuhr v.a. im Rahmen der OECD und UNO eine enorme Aufwärtsentwicklung. In den Verträgen zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft sind die Rechtsvorschriften zur Statistik integraler Bestandteil der Statistikgesetzgebung der einzelnen Mitgliedstaaten geworden. Ziel dieser statistischen Zusammenarbeit ist es aber nicht nur, den politischen Erfordernissen der Gemeinschaftsinstitutionen Rechnung zu tragen, sondern auch, der Öffentlichkeit länderübergreifende Vergleiche zu ermöglichen und somit zunehmend international agierenden Unternehmen und Institutionen verlässliche und vergleichbare Datengrundlagen zu liefern.

MORE ...
Österreichischer Zahlenspiegel 2011, Jahresausgabe

Themen


Räumliche Angaben über Österreich 1
Konvergenzkriterien des Maastrichter Vertrages 2
Bevölkerung  4
Haushalte, Familien 8
Gesundheit  9
Bildung  10
Kultur   11
Beschäftigung und Arbeitsmarkt 12
Soziale Sicherheit 14
Kriminalität   15
Preise, Löhne, Einkommen   16
Innovationsstatistik 18
Wissenschaft und Technologie  19
Volkswirtschaft  20
Land- und Forstwirtschaft   22
Produzierender Bereich    24
Binnenhandel  25
Verkehr  26
Tourismus  27
Außenhandel  28
Energie  29
Umwelt  30
Zahlungsbilanz  31
Öffentliche Finanzen 32
4.7.11/13.11.11/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen