Handyfonieren im EU-Raum billiger

Der Minutenpreis für ausgehende Anrufe fällt von derzeit 39 Cent auf 35 Cent und für eingehende Anrufe von 15 Cent auf 11 Cent.

Ziel dieser Initiative der Europäischen Kommission ist es, die Tarife von Roaming- und Inlands-Mobilfunkdiensten bis 2015 weitgehend anzugleichen. Da die derzeitige Regelung Ende Juni 2012 befristet ist, wird an einer dauerhaften Lösung über diesen Zeitraum hinaus gearbeitet und die Kommission will demnächst einen Vorschlag für eine langfristige Lösung der strukturellen Probleme auf den Märkten für Sprach-, SMS- und Datenroamingdienste vorlegen.

Mit 1. Juli 2011 gilt nun:

Der maximale Endkundenpreis (ohne MwSt.) für Roaming-Sprachanrufe wird im Zeitraum vom 1. Juli 2011 bis 30. Juni 2012 gesenkt. So fällt der Minutenpreis für ausgehende Anrufe von derzeit 39 Cent auf 35 Cent und für eingehende Anrufe von 15 Cent auf 11 Cent. Für die Länder, die nicht der Euro-Zone angehören, wird der genaue Betrag anhand des am 1. Juni 2011 im Amtsblatt der EU veröffentlichten Umrechnungskurses berechnet.

Die nationalen Telekom-Regulierer der Mitgliedstaaten müssen dafür sorgen, dass die Mobiltelefonanbieter die neuen Vorschriften über das Datenroaming und die Preissenkungen für Sprachanrufe einhalten. Bei Problemen oder Fragen in Bezug auf die neuen Höchstpreise können sich die Verbraucher an die nationale Regulierungsbehörde des Mitgliedstaats wenden, in dem ihr Mobilfunkbetreiber niedergelassen ist.

Datenroaming. Ab 1. Juli 2011 sinkt die zulässige Preisobergrenze für Datenroaming auf der Vorleistungsebene (d. h. das Entgelt, das sich die Betreiber untereinander in Rechnung stellen) von bisher 80 Cent auf 50 Cent pro Megabyte. Auf der Endkundenebene sieht die derzeit geltende Verordnung für Datendienste keine Preisobergrenze vor.

Verbraucher und Geschäftsreisende werden auch weiterhin vor unerwartet hohen Rechnungen für ihren Datenverkehr über Mobilfunknetze („Rechnungsschock“) geschützt, weil der monatliche Rechnungsbetrag für Datendienste auf 50 EUR begrenzt bleibt, sofern der Kunde nicht ausdrücklich einer anderen Regelung zugestimmt hat.

MORE ...   
Cheaper roaming services for consumers in the EU
[Letzte Aktualisierung 17.7.11] 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen